Praxiswerbung Praxismarketing für Ärzte und Heilberufe

"Die Medizin ist die vornehmste aller Wissenschaften."
Hippokrates von Kos, griechischer Arzt,"Vater der Heilkunde"

Seit Hippokrates hat sich nicht nur im Bereich der medizinischen Erkenntnisse und Behandlungsmethoden einiges getan, sondern auch in der Patientenansprache. Kein Arzt und keine Praxis kommen heute ohne geeignete Marketingmaßnahmen aus, denn für die Patientengewinnung ist es enorm wichtig, welche Meinung Mitarbeiter, die Öffentlichkeit und vor allem die Patienten vom Arzt und seiner Praxis haben. Deshalb gehört gekonntes Praxismarketing mehr und mehr zum Handwerkszeug gut laufender Praxen. Praxismarketing für Ärzte und HeilberufeDigitales Praxismarketing bedeutet weit mehr als nur Printmedien, insbesondere dem umfassenden Online-Auftritt eines Arztes und der medialen Patientenkommunikation wird von allen Experten ein hoher Wert beigemessen. Daher ist Praxismarketing im Web eine unverzichtbare Aufgabe. Wie das Marktforschungsinstitut "Forsa" in seiner 2012 veröffentlichten Studie feststellte, recherchieren 40% der Deutschen online nach ihrem Arzt. Auch die digitale Information bei der Vorabinformation im Wartezimmer und der Patientenbesprechung wird bei der Wahl der Patienten für "Ihren" Arzt immer wichtiger. Deshalb haben wir, als Spezialisten für Marketing und Kommunikation, spezielle Lösungen für Ärzte und Heilberufe entwickelt, die wir Ihnen hier vorstellen. Lassen Sie sich von effizientem, medialen Praxismarketing begeistern, beweisen Sie Ihre Kompetenz und gewinnen Sie so neue und alte Patienten gleichermaßen für sich.

Praxismarketing - Die individuelle Werbung für Ärzte, Zahnärzte und Heilberufe

Seit Hippokrates hat sich nicht nur im Bereich der medizinischen Erkenntnisse und Behandlungsmethoden einiges getan, sondern auch in der Patientenansprache. Kein Arzt und keine Praxis kommt heute ohne geeignete Marketingmaßnahmen aus, denn für die Patientengewinnung ist es enorm wichtig, welche Meinung Mitarbeiter, die Öffentlichkeit und vor allem die Patienten vom Arzt und seiner Praxis haben. Deshalb gehört gekonnte Werbung für Ärzte und Heilberufe mehr und mehr zum Handwerkszeug gut laufender Praxen.

Als Marketingagentur haben wir uns bereits vor Jahren diesem Thema gewidmet und bieten unseren Kunden eine individuelle Beratung bei der Praxiswerbung und die persönliche Umsetzung der Aufgabe. In der Werbung für Ärzte und Praxen kommt es eben nicht auf Effekthascherei und "schreiende" Kampagnen an, sondern auf die seriöse Darstellung von Leistungen und die Bereitstellung zusätzlicher Dienste für den Patienten. Und das über alle Medien.

So wird Praxismarketing zum Erfolg für alle Betreiber von Arzt- und Heilpraxen.

Modernes Praxismarketing für den langfristigen Erfolg

Ein individuelles Marketing für Zahnärzte und Ärzte ist heute Pflicht

Patienten sind Kunden und diese wollen gewonnen werden. In diesem Punkt unterscheiden sich die Unternehmer aus Arzt- und Heilberufen nicht von ihren Kollegen aus anderen Dienstleistungsbereichen. Dafür ist effizientes und zielgruppenorientiertes Marketing unerlässlich. Als Angehöriger dieser Berufsgruppen befinden Sie sich im sogenannten People-Business, stehen also vor der diffizilen Aufgabe, einzelne Menschen von Ihrer Leistung zu überzeugen. Diese steht noch dazu in einem direkten Zusammenhang mit dem Wohlbefinden Ihres Patienten und wird also hochgradig emotional beeinflusst.

Sie sind in erster Linie Arzt, aber auch Unternehmer

Gutes Praxismarketing kombiniert Ihre Eigenschaft als Arzt mit dem des Unternehmers.

Weiterlesen: Modernes Praxismarketing für den langfristigen Erfolg

Das Praxisschild ist Ihre erste Visitenkarte

Praxisschild mit QR Code

Das Praxisschild ist Ihre Einladung an Ihre Patienten. Es ist Ihre erste Visitenkarte an der Hauswand im Außenbereich und an der Eingangstür zur Praxis im Innenbereich. Dementsprechend sollte Ihr Praxisschild ansprechend und professionell gestaltet sein und Sie sollten bewusst darauf verzichten, auf so genannte "Standards" zu setzen.

Ihr individuelles Praxisschild sagt zwar nur in Teilen etwas über Ihre Qualifikation aus und sollte natürlich Ihren Titel und Ihre Fachrichtung tragen. Insgesamt hat es aber eine enorme Wirkung auf Ihre Patienten, denn es ist das erste was sie wahrnehmen, bevor sie Ihre Räumlichkeiten betreten werden und vielleicht sogar bevor sie sich dazu entscheiden, zu Ihnen zu kommen.

Hier zu sparen, ist sicher an der falschen Stelle nicht investiert. 

Weiterlesen: Das Praxisschild ist Ihre erste Visitenkarte

Standortbezogene Arztsuche - Standortmarketing

"Think global - act local"

Diese Erkenntnis hat heute - insbesondere bei medizinischen Dienstleistern mit Praxisbetrieb - mehr Bestand als jemals zuvor. Auch wenn die Website de Arztes theoretisch weltweit abrufbar ist, so hat sie doch die Aufgabe, für regionale Bekanntheit zu sorgen. In einer Region, in einer Stadt, bei größeren Städten in Bezirken wird heutzutage nach seinem Arzt gesucht. Die standortbezogene Arztsuche setzt dabei effektive Suchmaschinenoptimierung voraus und die Belegung von regionalen Suchbegriffen, die tief in der Website verankert sein müssen. Beispielsweise sollte nicht die Begrifflichkeit "Zahnarzt Berlin" oder "HNO Frankfurt" die Basisinformation sein, sondern spezifischer, also "Zahnarzt Berlin Friedrichshain" oder "HNO Frankfurt Nordend". Diese Funktionen sind hilfreich für die diversen Ärzteverzeichnisse und setzen sich im lokalen Standortmarketing bei Google local & Co. fort.

Weiterlesen: Standortbezogene Arztsuche - Standortmarketing

Wartezimmer TV für bessere Patienteninformation

Ihre Praxis bekommt ein eigenes Fernsehprogramm...

...und erklärt Ihren Patienten Ihre medizinischen Dienstleistungen einfach und effektiv !

Visualisieren Sie Ihren Patienten erklärungsintensive, medizinische Leistungen ohne Mehraufwand. Steigern Sie Ihren Umsatz durch die Inanspruchnahme von mehr IGel-Privatleistungen, verringern Sie gleichzeitig den Beratungsaufwand und sorgen Sie für ein professionelles Image Ihrer Praxis.

Mit PraxisTV, dieser Form des modernen, digitalen Praxismarketings, unterstreichen Sie die Modernität Ihrer Praxis. Sie erreichen alle Patienten gleichermaßen und schaffen ein hohes Maß an Vorinformation, das Ihnen und Ihrem Team so manche Erklärung erspart oder vereinfacht und somit die tägliche Arbeit signifikant erleichtert.

Weiterlesen: Wartezimmer TV für bessere Patienteninformation

Webpflege und Contentmarketing für Ärzte

Der Erfolg einer Website zeigt sich nicht nur durch die Menge an Aufrufen. Viel wichtiger ist es, den richtigen Leser zu adressieren, der auch den Inhalt sucht, der auf der eigenen Website publiziert wurde. Dazu gehört in allererster Linie die redaktionelle und verständliche Aufbereitung medizinisch komplexer Informationen und Hintergründe für die Zielgruppe Patient, nicht für den behandelnden Arzt. Die nachvollziehbare und ohne medizinisches Wissen zu verstehende Beschreibung von Alleinstellungsmerkmalen von Arzt und Praxisdienstleistungen sind daher der erste Schlüssel zum Erfolg. Dafür ist es zunächst wichtig zu erkennen, dass "der Wurm dem Fisch schmecken muss und nicht dem Angler". Aus diesem Grund ist die redaktionelle Überarbeitung der wesentlichen Leistungsbeschreibungen der Praxisdienste in den meisten Fällen unsere erste Aufgabe. Aber auch wenn der Webauftritt einmal fertig ist, ist die Arbeit noch nicht getan. Gerade bei digitalen Inhalten haben die Leser den Anspruch, dass diese möglichst aktuell sind. Daher ist eine ständige, regelmäßige Aktualisierung und textuelle Anpassung der Inhalte mit SEO-optimiertem Content für eine erfolgreiche Website unverzichtbar.

Inhalte zählen mehr als Slogans

Anders als in vielen anderen, werbewirksamen Bereichen des täglichen Lebens sprechen wir beim Praxismarketing von seriösen, medizinischen Dienstleistungen, die Vertrauen schaffen und einen Mehrwert darstellen müssen. Dieses Verfahren - auch Content Marketing genannt - ist eine spezielle Variante des Online-Marketings, bei der durch die Bereitstellung hochwertiger Informationen Patienten und Kunden gewonnen und an die Praxis gebunden werden sollen. Content Marketing grenzt sich von konventionellen Werbemaßnahmen ab, die den Empfängern in der Regel wenig bis keinen Mehrwert bieten. Spezielle Formen des Content Marketing sind beispielsweise Tipps, Ratgeberseiten oder Lexika. Diese werden in der Regel auf der praxiseigenen Website, einem Blog des Unternehmens oder auch zusätzlich in Printmedien veröffentlicht.

Content Marketing im Kontext anderer Kanäle des Online-Marketings - Social Media

Content Marketing steht in engem Zusammenhang mit entsprechenden Aktivitäten auf den Social Media Plattformen. Auch dort gilt der Grundsatz: Mehrwert bieten. Über soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook, google+ oder Plattformen wie Youtube werden interessante Inhalte beworben, veröffentlicht und geteilt. Im Idealfall fördern diese Publikationen die Viralität der Inhalte, so dass ein möglichst großer Teil der Zielgruppe erreicht wird. Das Zusammenspiel von Content Marketing und Social Media wird durch andere Aktivitäten des Online-Marketing ergänzt, zu denen unter anderem die Suchmaschinenoptimierung zählt.

 

ProjectWorkers bietet Ihnen als Praxisbetreiber über die Erstellung Ihrer individuellen Homepage die regelmäßige, redaktionelle Aktualisierung Ihrer Praxiswebsite. Wir konzipieren mit Ihnen gemeinsam neue Inhalte und erstellen in Absprache mit Ihnen fachkundige, zielgruppennahe Patienteninformationen für Ihren Onlineauftritt, Ihre Printprodukte und alle saisonalen oder eventgetriebenen Kampagnen.

Interessiert ? Dann senden Sie uns jetzt Ihre Wünsche und wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

 

Angebot anfordern

Die individuelle Praxiswebsite für Ärzte und Heilberufe

Kein Arzt und keine Praxis kommen heute ohne geeignete Marketingmaßnahmen aus, denn für die Patientengewinnung ist es enorm wichtig, welche Meinung Mitarbeiter, die Öffentlichkeit und vor allem die Patienten vom Arzt und seiner Praxis haben. Daher ist die individuelle Praxis Website unverzichtbar. Der Homepage für Ärzte kommt nicht nur die Funktion einer einfachen Visitenkarte zu, vielmehr muss die Praxis Homepage auch den Anspruch der Praxis, ihre medizinischen Leistungen und das Angebotsspektrum möglichst exakt widerspiegeln. Darüber hinaus ist eine interaktive Website für Ärzte und Heilberufe heute als aktives Instrument des Online Praxis Marketings unersetzlich, da sich mittlerweile über 70% aller Patienten vorab im Internet über "ihren" Arzt informieren.

Ihre Praxis Homepage als Spiegel Ihrer Kompetenz 

Mit einer sorgfältig, passend zu Ihrer CI gestalteten und mit umfangreichen Informationen über Ihre Leistungen gefüllten Praxis Website vermitteln Sie Kompetenz und schaffen Vertrauen bei Ihren Patienten. Ein umfangreiches Serviceangebot mit Hintergundinformationen und Downloads, eine verbindliche online Terminvereinbarung und aussagekräftige Patientenempfehlungen unterstützen Sie im Wettbewerb mit Ihren Kollegen. Eine Homepage für Ärzte und Heilberufe hat noch eine weitere, wichtige Funktion die der Besucher Ihrer Praxis Website erwartet und die stark differiert von Internet Angeboten anderer Dienstleister: Die Präsentation des Teams. Deshalb ist die Teamseite innerhalb des Online Praxismarketings eine wichtige Funktion, auf die wir großen Wert legen und der wir uns mit viel Detailarbeit widmen. Damit Ihre Praxis Website für Sie zum Erfolg wird.

ProjectWorkers bietet Ihnen eine individuelle, auf Ihre Praxis, Ihren Standort und Ihre Leistungen angepasste professionelle Website.

  • Seriöse und zu Ihrer Praxis passende, grafische Gestaltung Ihrer Praxis Homepage
  • Professionelle Programmierung auf Basis millionenfach bewährter Redaktionssysteme
  • Ihr Online Praxismarketing wird mobil ! Unsere Homepage für Ärzte bringt immer eine Anpassung für die meistverkauften, mobilen Endgeräte mit und unterstützt aktuelle Android Geräte und iPhones. Damit auch Ihr mobiler Kunde auf einen Blick erkennt, welche Leistungen Sie erbringen können
  • Fachkundige, individuelle Aufbereitung der Beschreibung Ihres Leistungsverzeichnisses - trägt direkt und indirekt zur Inanspruchname zusätzlicher Behandlungsmaßnahmen bei
  • Bereitstellung von Online-Kontaktformularen und Download-Angeboten (z.B. Anamnesebogen) zur effizienten Kommunikation mit dem Patienten
  • Ansprechende Teampräsentation mit hochwertigem Bildmaterial und akzentuierten Texten
  • Individuell erstellte, suchmaschinenrelevante Zusatzinformationen über Ihre eingesetzten Behandlungsmethoden und medizinische Hintergründe - steigert gleichermaßen Suchmaschinenranking und Image bei Ihren Patienten
  • Integration von Bewertungen Ihrer Patienten - fördert das Empfehlungsmarketing und unterstützt Sie bei der Neukundengewinnung
  • Etablierung eigener Bewertungsformulare zur Steigerung der Patientenzufriedenheit im Rahmen des Qualitätsmanagements
  • Nahtlose Integration eines vollwertigen Online Terminvereinbarungssystems zur barrierefreien Buchung von Behandlungen
  • Nutzung von Social Media Integrationen auf Ihrer Praxis Website zur Förderung der Patientenbindung und als Multiplikator bei der Patientenansprache und -kommunikation
  • Regelmäßige Aktualisierung Ihrer Praxis Homepage mit aktuellen, medizinischen Informationen und News nach Ihren Vorgaben inkl. fachkundiger Recherche und redaktioneller Aufbereitung

 

Bei ProjectWorkers erhalten Sie keine Praxis Website aus einem Baukasten in einer uniformen Struktur mit austauschbarem Inhalt. Wir bringen Ihre Praxis und Ihr persönliches Leistungsspektrum auf einer individuellen Website nachhaltig ins Internet.

 

Angebot anfordern

 

Die Praxis als Anbieter von iGeL-Leistungen

Intensive Beratung schafft zufriedene Patienten

Aus Sicht eines Arztes oder Praxisbetreibers gilt zunächst einmal: „Wenn der Mensch leidet, ist der Arzt aufgerufen zu helfen". Daher verfahren Ärzte im Normalfall nach der Methode, die notwendige Behandlung und Therapie dem eigentlichen Krankheitsbild anzupassen und nicht dem Leistungskatalog der Krankenkassen. Gerade in Zeiten gestiegener Kosten werden in den Medien wieder einmal die Begriffe iGel – also individuelle Gesundheitsleistungen – und private Zuzahlungen kontrovers diskutiert. Eine gute Messlatte für das Angebot von zusätzlichen Leistungen ist doch zunächst ein jeder Arzt selbst, denn wer seine Patienten so behandelt, wie man sich selber behandeln würde, handelt in jedem Falle richtig.

Steht der Verkauf im Vordergrund ?

In der öffentlichen Meinung wird der freiberuflichen Ärzteschaft häufig vorgeworfen, dem Patienten ausschließlich aus dem wirtschaftlichen Ansatz heraus bestimmte Leistungen „verkaufen" zu wollen und damit eine eigentlich unnötige Therapie durchzuführen, die von den Kassen nicht übernommen wird und somit vom Patienten selbst finanziert werden muss. Und das aus reiner Profitgier. Sicher gäbe es diese Notwendigkeit, denn auch Praxisbetreiber sind Unternehmer, die ihren Umsatz steigern möchten, um den gestiegenen Personal-, Ausstattungs-, Fortbildungs-, Raum- und Energiekosten zu entgegnen. Das Gros der etablierten Ärzte wird das allerdings nicht tun, sondern eher dem Wunsch der Patienten und dem notwendigen Behandlungsansatz folgen. Ärzte sind in erster Linie Mediziner und kompetente Berater, wenn es um die Behandlung der Patienten und um die gesundheitliche Vorsorge geht. Ein gutes Beispiel ist die professionelle Zahnreinigung – die Prophylaxe. Vor Jahren wurde dieses Angebot heiß diskutiert und fand nie Eingang in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung ( GKV ). Es wurde also von offizieller Stelle klassifiziert als eine Leistung, die nicht für die optimale Versorgung von Patienten nötig ist. Auch wenn heute niemand mehr die Sinnhaftigkeit dieser Behandlung in Frage stellt, wird die Prophylaxe noch immer nicht von der Krankenkasse honoriert und bezahlt. Mittlerweile ist diese Therapie trotzdem eine anerkannte Versorgungsleistung, die einen erheblichen Beitrag dazu leistet, bestimmte Erkrankungen an Zahn und Zahnfleisch gar nicht erst entstehen zu lassen, respektive im Frühstadium zu erkennen. Aus medizinischer Sicht ist es also sogar notwendig, den Patienten auf diese Zusatzbehandlung hinzuweisen.

Die Empfehlung zu höherwertigen Leistungen ist nicht fragwürdig !

Interessanterweise ist die Medizin der einzige Bereich, in dem diskutiert wird, ob höherwertige Leistungen sinnvoll sind. Weder bei Produkten aus dem Nahrungsmittelbereich, noch bei High Tech Erzeugnissen aus dem Konsumgüter-, Computer- oder Telekommunikationsbereich und schon gar nicht bei Flachbildfernsehern oder Automobilen. Die Definition der medizinischen Notwendigkeit und somit der daran anschließenden privat zu erbringenden Zusatzleistung ist im Leistungskatalog der GKV zumeist aus versicherungstechnischer Sicht zu sehen – also ohne realen Bezug zur medizinischen Notwendigkeit. Es gibt viele Beispiele auf der Basis des aktuellen GKV-Katalogs, bei denen eine höherwertige Behandlung den Patienten nicht nur kurz- sondern auch langfristig zufriedener macht und hinsichtlich der Folgekosten sogar noch wirtschaftlicher ist. Letzteres ist in vielen anderen – weniger wichtigen – Lebensbereichen eine wenig diskutierte Tatsache. Aus der Sicht eines kompetenten und patientenorientierten Arztes ist es gar nicht die Frage, ob er im Hinblick auf den kassenärztlichen Leistungskatalog dem Patienten eine bessere oder zusätzliche Versorgung empfiehlt, eine medizinisch sinnvollere Behandlung anbietet oder im Wissen um die private Zuzahlung darauf verzichtet. Im Hinblick auf den hippokratischen Eid eines jeden Arztes ist dieser sogar dazu verpflichtet, denn nur der Mediziner kann die Notwendigkeit von zusätzlichen Versorgungen erkennen und seinen Patienten entsprechend beraten. Der Patient möchte sich über zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten informieren, das zeigen viele unabhängige Studien. Dynamische Anzeigesysteme, deren individualisierter Inhalt einen Hinweis auf mögliche Zusatzleistungen gibt, helfen bei der Patienteninformation bereits im Vorfeld der eigentlichen Behandlung und sparen dem Behandler enorm viel Zeit und somit Kosten.

Optimale Beratung in den Praxisalltag integrieren

Es ist nicht die Frage, was die Kasse zahlt, oder was ausreichend oder wirtschaftlich vertretbar ist. Es geht einzig und allein darum, was der Wunsch des Patienten ist. Und dafür müssen Sie als Spezialisten Ihres Fachs Ihre Patienten objektiv beraten können. Das hat zur Folge, dass Sie ihm neben der ( kassenärztlichen ) Standardlösung oder sogar einem schlechten Kompromiss auch die optimale Behandlung anbieten dürfen und müssen, ohne Rücksicht auf die öffentliche Meinung. Sie als Arzt möchten schlussendlich, dass es Ihrem Patienten wieder gut geht und er nachhaltig zufrieden und gesund ist. Diese Beratungsleistung muss aber sinnvoll in den Behandlungsalltag integriert werden. Die Realität sieht aber so aus, das der Arzt selbst und vielleicht noch nicht einmal seine Mitarbeiter genügend Zeit für eine Grundinformation über Zusatzleistungen aufbringen können. Das muss also über andere Medien vorbereitet werden. Dazu empfehlen sich seit jeher Prospekte und Flyer, Plakate und gedruckte Kurzinformationen, die dem Patienten zum Lesen gegeben werden können. In Zeiten von aktiver und medialer Informationsverbreitung gehören diese Elemente natürlich auch auf die Website der Praxis und sollten leicht für den Patienten erreichbar und verständlich sein. Mehr und mehr setzen sich auch multimediale Anzeigesysteme, also Displays im Innen- und Außenbereich der Praxis durch, die den Patienten im Wartezimmer ( aktives Wartezimmer-TV ) oder interaktiv ( Beratungskiosk ) zu seinem Wunschthema informieren. Das begleitende Marketingmaterial kann dabei nur den aufwändigen Teil der Erstinformation übernehmen. Die Beratung selbst, ob die jeweilige Zusatzleistung für den Patienten sinnvoll ist oder nicht, kann letzten Endes nur speziell ausgebildetes, medizinisches Fachpersonal durchführen.

Mit den Augen des Patienten sehen

Wenn Sie sich zu einem Konsumgut, wie bspw. einem Auto, informieren und die Zusatzausstattung festlegen möchten, erhalten Sie von Ihrem Autohaus ebenfalls umfassende Informationen, je komplexer das Detail ist, desto umfassender. Häufig handelt es sich dabei um Produkte oder Dienstleistungen eines Fremdherstellers. Das normale dabei ist, dass diese Produktdaten im „Look & Feel“ des Anbieters, also des Autoherstellers veröffentlicht werden. Das betrifft nicht nur die grafische Gestaltung, sondern auch die textuelle und allgemeine Anmutung der Information. In den Augen des Kunden handelt es sich also deutlich um ein Produkt des Herstellers und nicht des eigentlichen Vorlieferanten. Warum machen wir das an dieser Stelle so deutlich ? Im medizinischen Bereich werden als Patienteninformation häufig die Originalprospekte des Herstellers verwendet, oder es werden im multimedialen Bereich auf der Website oder den Anzeigesystemen in der Praxis, die Film- oder Bildelemente ohne Hinweis auf die eigene Praxis genutzt. Das führt zu einer ungewollten Austauschbarkeit, da ja auch andere Ärzte ebendiese Präparate oder Behandlungsmethoden einsetzen. Um die eigene Leistung eingängiger zu positionieren und die Vergleichbarkeit zu minimieren reicht es häufig schon aus, eigene Texte, eigene Bilder oder eigenes Filmmaterial zu verwenden, diese im eigenen Praxisdesign und –kontext zu benutzen. Das führt zu einer angenehmen Durchgängigkeit des gesamten Informationsmaterials und zu einer hohen, emotionalen Bindung des Patienten an Ihre Praxis.

 

Nutzen Sie die von Kammer und Kassen erlaubten Werbemöglichkeiten zur Kommunikation Ihres iGeL-Angebotes

Als Fullservice-Agentur für Praxismarketing bieten wir unseren Kunden die patientenorientiere Aufbereitung Ihres iGeL-Leistungsangebotes an, die oftmals in wesentlichen Teilen aus Inhalten des Internetauftritts oder anderer Patienteninformationen entsteht.

 

Angebot anfordern

 

Patienteninformationen für eine verständliche Praxiswebsite

Medizinische Zusammenhänge leicht erklärt

Websites für Ärzte und Heilberufe enthalten häufig viele wichtige Informationen über Tätigkeitsgebiete und medizinische Hintergründe von Erkrankungen, Symptomen und Behandlungen. Leider sind diese Erklärungen in vielen Fällen so abgefasst, als ob sie einem medizinischen Handbuch entnommen wurden. Das Ergebnis dabei ist sicher eine hochinformative Webseite, jedoch ohne realen, praktischen Nutzen für die eigentliche Zielgruppe - den Patienten. 

Erklär´es mir, wie einem Sechsjährigen

Das würde vielleicht zu weit gehen, denn nicht alle neuen Patienten sind im Kindesalter. Andererseits haben auch nicht alle Besucher einer Website für Ärzte einen Hochschulabschluss oder ein medizinisches Grundstudium absolviert. Daher raten wir unseren Kunden zu einem objektiven Blick, der als Spezialist für eine bestimmte Fachrichtung naturgemäß besonders schwer ist. Unser Redaktionsteam bereitet im Rahmen der Pflege Ihrer Website komplexe Hintergründe und medizinische Themen redaktionell auf, um sie der Allgemeinheit verständlich zu machen. Das heißt konkret, dass wir Ihren medizinischen Inhalt auf die Zielgruppe Patient "übersetzen", also inhaltlich anpassen, bevor er auf Ihre Website kommt. Wir wissen, dass sich Patienten im Internet umfassend informieren wollen, dazu gehört nicht nur der Besuch auf Ihrer Teamseite, sondern insbesondere das Verstehen Ihrer medizinischen Kompetenz und der möglichen Behandlungsform - schon weit bevor der Patient seinen ersten Schritt in Ihre Praxis gemacht hat. Ihr Leistungskatalog wird durch unsere Redakteure inhaltlich so überarbeitet, dass auch der Normalpatient auf einen Blick erkennen kann, worin die Vorteile Ihrer Praxis und Ihrer Behandlungsmethoden bestehen. Das hilft auch bei der besseren Auffindbarkeit Ihrer Arztwebsite über Suchmaschinen wie Google & Co, denn kaum ein Patient sucht konkret nach medizinischen Fachbegriffen, sondern eher nach Lösungen für seine Krankheit oder Symptome. Da er die Wahl hat, wird er eher einen Arzt favorisieren, der "seine" Sprache spricht, als sich jemandem anzuvertrauen, dessen Vorabinformation er nicht oder nur zu einem Teil folgen kann.

Mehr Patienteninformation durch zusätzliche Services

Wenn Sie Ihre Website als zusätzliche Informationsquelle für Ihre Patienten sehen, sollten Sie es ihnen möglichst leicht machen, sich von Ihren Fähigkeiten und Behandlungsmethoden zu überzeugen. Ein übersichtlicher, leicht verständlicher Leistungskatalog ist eine gute Basis. Unabhängig davon, wie komplex Ihr Fachgebiet auch ist, bieten Sie Ihrem Webbesucher ein Glossar an, in dem er Begriffe nachschlagen kann. Moderne Systeme ermöglichen es auch, bereits im normalen Text - nur durch das überfahren eines Wortes mit der Maus - die Erklärung aus dem Glossar automatisch anzeigen zu lassen. Eine enorme Verbesserung der Erklärung von Fachbegriffen ist die Folge. Aber auf Ihre Praxiswebsite gehören auch Fachartikel ! Vielleicht haben Sie selbst den einen oder anderen Fachartikel in Ärztemagazinen veröffentlicht oder referieren auf Kongressen ? Dann sollte diese Fachinformation nicht fehlen. Ein medizinischer Blog, sozusagen Ihr eigener redaktioneller Bereich schafft Platz für medizinische Hintergründe für fortgeschrittene Leser und stellt Ihre Kompetenz öffentlich dar. Darauf sollten Sie keinesfalls verzichten !

Fachredaktion und Mehrfachnutzung

Der große Vorteil bei Inhalten, bei denen es um Sie geht ist: Sie können sie in unterschiedlichen Versionen mehrfach nutzen. So findet ein Fachartikel Platz in Ihrem Blog, die allgemeinverständliche Version erklärt dem Patienten auf einfache Weise komplexe Zusammenhänge und die bildhafte Darstellung auf dem Monitor Ihres WartezimmerTV´s fasst diese Informationen im Kurzdurchlauf für die Patienten in Ihrer Praxis noch einmal zusammen. So wird redaktioneller Inhalt zur mehrfachen Nutzung aufbereitet und auf den unterschiedlichsten Wegen den Patienten zuteil. Unsere Fachredaktion übernimmt im Hintergrund die Arbeit für Sie und verständlicher Inhalt wird zum Markenzeichen Ihrer Praxis !

 

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über den Mehrwert und die Einsatzmöglichkeiten einer individuell für Sie erstellten Patienteninformation.

 

Angebot anfordern

 

Aktuelle Seite: Startseite Praxismarketing für Ärzte und Heilberufe